Medienmitteilung Bern – Februar 2017

Schutz für gewaltbetroffene Männer bald auch in Bern

Wohin gehen Männer, wenn sie Opfer von häuslicher Gewalt werden? Ins Männer- und Väterhaus! Das wird in Bern bald Realität sein, denn der Aargauer Verein ZwüscheHalt expandiert und eröffnet in Bern ein zweites Haus.

Bisher war das Haus im Kanton Aargau die einzige Möglichkeit für Männer, oder Väter mit ihren Kindern, Unterschlupf, Schutz und Ruhe zu finden. Die Nachfrage ist gross und steigt stetig. Deswegen ist es nötig zu reagieren und das Angebot auch in andere Regionen zu erweitern.

Bedarf gibt es auch in Bern
Das hat die zukünftige Leiterin des Hauses, Sieglinde Lorz, bereits im Vorfeld geklärt. Im Rahmen dieser Bedarfsklärung stiess sie auch auf den Verein ZwüscheHalt und entwickelte mit Oliver Hunziker, dem Präsidenten des Vereins, das Projekt gemeinsam weiter. Sie sagt dazu: „Grundsätzlich geht es uns um die Thematik Gewalt und deren Folgen, aber auch um Prävention. Es ist wichtig, Gewalt zu vermeiden. Auch Männer müssen die Möglichkeit haben, die gemeinsame Wohnung zu verlassen, bevor die Situation eskaliert. Dafür bietet der ZwüscheHalt Raum und Betreuung.“

Dunkelziffer sehr hoch
Männer werden noch immer meist nur als Täter genannt, obwohl die offiziellen Opferzahlen der Polizeikriminalstatistik PKS eine ganz andere Sprache sprechen. Jedes vierte Opfer ist männlich. Die Dunkelziffer in dem Bereich wird von Experten als sehr hoch eingeschätzt. Oliver Hunziker, Präsident des ZwüscheHalt sagt dazu: „Das Thema männlicher Gewaltbetroffenheit ist immer noch ein gesellschaftliches Tabu. Wenn Betroffene sich outen, werden sie häufig belächelt.“ Hier will der ZwüscheHalt auch in Bern mit konkreten Angeboten, die Schutz und ein geregeltes Leben ermöglichen, Unterstützung bieten.

Die Suche nach dem geeigneten Ort in der Stadt Bern
Da die Männer und Väter meistens auch die Hauptverdiener sind, ist es wichtig einen zentralen und verkehrstechnisch gut angeschlossenen Ort zu finden. Die Institution ist darum aktuell auf der Suche nach einem Haus oder einer Wohnung mit 4.5 – 6 Zimmern in der Stadt Bern. Der 2009 gegründete ZwüscheHalt finanziert sich bis heute aus eigener Kraft und ist darum auf Spenden und günstigen Wohnraum angewiesen.

Unterstützung ist deswegen nötig und herzlich willkommen.